K.O.M.

Kulturnetz Welterbe
Oberes Mittelrheintal

Salons

Ab Juli 2021 veranstalten wir regelmäßige K.O.M.-Salons mit abwechslungsreichem Kulturprogramm an unterschiedlichen Orten des Oberen Mittelrheintals.

Salon N° 1 soll im Juli in der Galerie Stadtmühle in St. Goarshausen stattfinden. In dem historischen und sehr atmosphärischen Gebäude befinden sich die Atelier- und Ausstellungsräume der ortsansässigen Malerin Evelyn Sattler.

Bei der Vermittlung junger, regionaler Musiker*innen sind uns Angelika Hollmann (Landesmusikakademie RLP) und Frank Reichert (Leiter des Jugendjazzorchesters Rheinland-Pfalz) behilflich. Salon N° 1 soll im Zeichen des Jazz (Duo oder Trio) stehen.

Salon N° 2 soll im September im Blüchermuseum in Kaub stattfinden. Mit dem klassischen Konzert eines Streicherduos oder -trios mit Kompositionen des 19. Jahrhunderts werden die hervorragend sanierten und historisch bedeutsamen Räumlichkeiten des Museums präsentiert.

Neben der Bekanntmachung des Kulturnetzes K.O.M. und der Initiierung nachhaltiger, langfristiger Salonkultur dienen die Salons N° 1 und 2 einem Spendenaufruf zugunsten der Sanierung des historischen Flügels des Blüchermuseums.

Ziel ist, die Salons solange mit diesem Spendenaufruf zu kombinieren, bis das nötige Geld zur Sanierung des Flügels zusammengetragen ist und wir das Instrument mit einem Konzert einweihen können und dürfen.

Gefördert werden die beiden ersten Salons über die LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal . Mit den Salons möchten wir den Austausch zwischen Kulturakteur:innen und Bewohner:innen sowie Gästen der Region fördern.

Weitere Details zu den Salons und ein Spendenkonto des Blüchermuseums werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Salonbild Stadtmühle

Salon N° 1 soll in der Galerie Stadtmühle in St. Goarshausen von Evelyn Sattler stattfinden

Salonbild2 Stadtmühle

Galerie Stadtmühle, 1. Stock

Salonbild Blüchermuseum

Salon N° 2 soll im Blüchermuseum, in Kaub stattfinden. Wir möchten uns um die Finanzierung einer Sanierung des dortigen Flügels bemühen.